Warum deine WERTE und dein WARUM deine Website magisch machen – Claudia Barfuss – Webberatung für Tierunternehmer
Pony riecht an einer Distel

Warum deine WERTE und dein WARUM deine Website magisch machen

  • vor 7 Monaten

Wenn du über deine Website nachdenkst, was schiesst dir da durch den Kopf?

Überlegst du dir, wie du technische Neuerungen einbinden kannst oder knobelst du schon an einem neuen Design? Wenn ja, verpasst du das Wichtigste. Denn nur mit den richtigen Inhalten kann deine Website auch die richtigen Kunden anziehen.

Hast du schon von Tim Berners-Lee gehört? Der Mann entwickelte das World Wide Web. Ursprünglich, damit er und seine Kollegen ihre Erkenntnisse besser teilen konnten. Da ging es nur um den Austausch von Informationen. Das Design spielte noch keine Rolle.

Und eigentlich ist es heute noch so. Natürlich beeinflusst das Design wie deine Website wahrgenommen wird, aber wirklich unverzichtbar sind die Inhalte.

Damit deine Texte und Bilder auch richtig wirken, musst du die Grundlagen schaffen.

Deine WERTE

Kennst du deine Werte? Führst du dein Business nach ihnen?

Wenn du nach deinen Werten lebst, setzt das unglaublich viele Energien frei. Denn dann befinden sich dein Inneres und dein Äusseres im Einklang. Du verschwendest keine Kraft mehr dabei beides irgendwie passend zu machen.

Und genau das kommt auch bei den Kunden und Interessenten an. Ein stimmiges Gesamtbild das auf die richtigen Menschen anziehend wirkt.

Wie kannst du deine Werte entdecken

Nimm dir genügend Zeit und setz dich mit Papier und Bleistift hin. Dann notiere, was dir im Leben wirklich wichtig ist.

Überleg dir zum Beispiel:

  • Wie gehst du mit anderen Menschen um?
  • Welche Bedeutung haben Tiere für dich? Wie gehst du mit ihnen um?
  • Was sind die zentralen Aspekte in deinem Leben, die für dich unverhandelbar sind.

Notier dir mindestens 5 Werte und ihre Bedeutung für dich.

Deine Werte im Marketing einsetzen

Du kennst sicher die Unternehmen die ihre Unternehmenswerte, ihre Philosophie auf der Website aufführen. Vielfach handelt es sich um reine Worthülsen, die dazu noch in immer der gleichen Formulierung verwendet werden.

Du kennst sicher diese oder ähnliche Formulierungen: Wir arbeiten nachhaltig, bei uns steht der Kunde im Mittelpunkt….

Ehrlich gesagt ist das einfach Geschwätz. Ausser natürlich, sie belegen wie sie nachhaltig arbeiten, wie sie den Kunden in den Mittelpunkt stellen.

Damit schaden sich diese Unternehmen immens.

Damit es bei dir anders ist, hast du deine 5 Werte notiert. Werte hinter denen du stehst und die du gern und überzeugend nach aussen tragen kannst.

Um diese Werte zu kommunizieren brauchst du keine eigene Rubrik «Meine Philosophie». Damit deine Werte wirkliche Strahlkraft entwickeln können, musst du sie lediglich in jede Kommunikation einbinden.

Seien es….

…… Mails an Kunden, Interessenten oder auch Lieferanten.

…… Bilder auf deiner Website oder Social Media.

…… die Texte auf deiner Website, im Blog oder auf Facebook.

Egal in welcher Art du auch kommunizierst, deine Werte müssen immer sichtbar sein. Unaufdringlich, aber immer klar erkenn- und belegbar.

Dein WARUM

Wenn du deine Werte definiert hast, wird es dir recht einfach fallen herauszufinden, was dein Warum ist. Was dich antreibt in deinem Business.

Was ist es, dass dich jeden Morgen aufstehen lässt? Dass dich antreibt, auch wenn du gerade ein absolutes Tief hast?

Ein oft genannter Tipp um dir über dein Warum klarzuwerden, lautet wie folgt:

Stell dir vor, dein Konto würde jeden Monat einfach so aufgefüllt. Und zwar nicht nur mit dem bedingungslosen Grundeinkommen, sondern mit einem Betrag deiner Wahl.

  • Wie würdest du dann leben?
  • Wie würdest du deine Arbeit machen?
  • Was würde dich dann antreiben?

Mir zum Beispiel macht es grossen Spass Menschen zu einer Website zu verhelfen, die sie in ihrem Business weiterbringt. Sie zu unterstützen, damit sie ihre Ziele erreichen können. Und da Tiere in meinem Leben einen ganz zentralen Stellenwert haben, liebe ich es besonders Tierunternehmerinnen zu helfen.

Wenn du dein WARUM kennst, kannst du Menschen inspirieren

Sobald du genau weisst, warum du von deiner Arbeit begeistert bist, wirst du unweigerlich diese Begeisterung ausstrahlen.

Du wirst mit dieser Begeisterung die Menschen um dich herum inspirieren. Sie mitreissen und damit deine Dienstleistungen oder Produkte viel einfacher verkaufen können.

Und noch wichtiger: Du verkaufst so nicht nur einmal, sondern gewinnst treue und langjährige Kunden. Menschen mit denen du gern zusammenarbeitest, die auf der gleichen Wellenlänge sind wie du.

Für WEN ist deine Website?

Positionierung heisst das Schlagwort, dass du überall hörst. Positionierung ist aber nicht einfach nur ein Modewort, sondern immens wichtig.

Denn, wenn du deine Dienstleistungen oder Produkte für alle Menschen anbietest, wirst du letztlich nur über den Preis verkaufen können. Und ich finde es nicht erstrebenswert, immer die Günstigste sein zu müssen. Das heisst jetzt nicht, dass Fantasiepreise in Ordnung sind, aber es soll ein fairer Preis sein.

Wenn du dich positionierst, also nur bestimmte Menschen, deine Wunschkunden, ansprichst, ist die Ausgangslage sofort anders.

Denn das sind Menschen, die deine Werte teilen, die du mit deinem Warum inspirierst und die genau mit dir zusammenarbeiten wollen. Sie sind deshalb auch bereit einen fairen Preis zu bezahlen, denn ihr passt zusammen.

Wie findest du deine Positionierung?

Dank der guten Vorarbeit, die du bereits geleistet hast wird dir das nicht mehr schwerfallen.

Denn du kennst bereits deine Werte und dein Warum.

Jetzt musst du dir noch darüber klarwerden, mit wem du gern zusammenarbeiten willst.

  • Wer deine Werte teilt oder zumindest sehr ähnliche hat.
  • Mit wem dir die Zusammenarbeit richtig Spass machen würde.
  • Wem du mit deiner Arbeit wirklich weiterhelfen kannst.
  • Wen du inspirieren und beflügeln kannst.

Ich bin sicher du findest schnell heraus, wie du dich positionieren kannst. Und ganz wichtig: Komm ins Tun! Du kannst und wirst deine Positionierung auch wieder anpassen. Das ist absolut normal, denn du und dein Business werden sich immer wieder verändern.

Ich habe mich zum Beispiel anfänglich auf Websites für Pferdeprofis konzentriert. Das war meine Positionierung. Heute sieht es ein wenig anders aus. Ich unterstütze Tierunternehmerinnen von der Positionierung bis zur fertigen Website.

Wie lautet deine Positionierung? Hast du dein Warum und deine Werte gefunden? Schreib doch in die Kommentare, ich freue mich.

Im nächsten Blogartikel sehen wir uns deinen Wunschkunden näher an.

Pony riecht an einer Distel

Kommentar hinterlassen: