Ponys in verschiedenen Grössen

Sieht deine Website auch auf dem Handy super aus?

  • letztes Jahr

Diesen Monat schwelge ich etwas in der Vergangenheit. Erinnerst du dich noch daran, dass auf vielen Startseiten stand: Für die Auflösung 1024×768 optimiert! Bei gewissen uralten Homepages sieht man das heute noch und weiss gleich, diese Homepage ist total verstaubt. Handys spielten im Webdesign noch gar keine Rolle, wenn tatsächlich schon jemand ein Handy hatte, dann war es riesig und nur zum Telefonieren gedacht.

Die Welt, ganz besonders die Online-Welt, hat sich seither drastisch verändert. Die meisten Zugriffe auf Websites werden von einem Handy aus gemacht und eine Website, die sich da nicht anpasst, wird sofort als veraltet angesehen. Und damit auch das Unternehmen oder die Person, die dahinter steht.

Heute muss eine Website einfach Responsive sein.

Was bedeutet eine Website ist Responsive?

Bei einer Website die Responsive ist, passt sich der Inhalt, Bilder und Texte, der Grösse des Bildschirms an. Das heisst ein 3spaltiger Text wird statt in 3 Blöcken nebeneinander in einem Block untereinander dargestellt. Das gilt auch für Bilder.

Nicht alle Inhalte müssen auch auf dem Handy angezeigt werden

Noch immer kann es Sinn machen einzelne Inhalte, zum Beispiel ein grosses Bild oder ein Video auf dem Handy nicht anzuzeigen. Denn man weiss nie, wo der Nutzer mit seinem Handy gerade ist und ob er dadurch allenfalls lange Ladezeiten hat oder ihm hohe Kosten entstehen, wenn er grosse Datenmengen (Videos, Audios, Bilder) herunterladen muss.

Optimierte Inhalte

Es gibt auch Inhalte, zum Beispiel Telefonnummern, die speziell fürs Handy optimiert werden. So kann eingerichtet werden, dass man auf dem Handy mit einem Klick auf die Telefonnummer direkt dort anrufen kann. Das mühsame Abschreiben und Eintippen entfällt. Ein echter Gewinn für den Nutzer der Website.

Warum ist Responsive so wichtig?

Seit vielen Jahren steigt die Anzahl der Menschen die mit dem Handy auf Websites zugreifen rasant an. Selbst von zu Hause, wo es eigentlich viel angenehmer wäre mit dem PC ins Internet zu gehen, nutzen viele lieber das Handy. Etwas, das ich persönlich immer noch nicht verstehe, denn ich hasse es mit dem Handy online zu gehen. Der Touchscreen und die kleinen Tasten machen mich ganz wuschig.

Trotzdem es ist so, dass die Nutzerzahlen für Handys ständig steigen. Hier sieht man schön wie viele Menschen meine Website letzten Monat mit dem Handy besucht haben und wie viele mit Notebook oder PC. Es ist wirklich beeindruckend.

Tortendiagramm - Verteilung der Zugriffe aufs Pferdeneztwerk

Und all diese Menschen wollen eine Website sehen, die für das Handy optimiert wurde. Sie wollen nicht erst zoomen müssen um den ganzen Text lesen zu können oder mühsam wieder nach der Navigation suchen. Sonst sind sie mit einem Mausklick bei der Konkurrenz, die eine moderne Website anbietet.

 Auch Google mag Responsive Websites lieber

Da für Google die Zufriedenheit der Nutzer im Mittelpunkt steht, bewertet auch Google Websites besser die Responsive sind. Das ist ein zusätzlicher Grund um deine Website schnellstens zu optimieren, wenn das nicht schon längst geschehen ist.

Wie kannst du testen, ob deine Website Responsive ist?

Eigentlich ist das ganz einfach: Du schnappst dir dein Handy und rufst deine eigene Website auf. Wie gut kommst du damit zurecht? Musst du hinaus und hinein zoomen? Oder noch besser du fragst jemanden, der noch nie auf deiner Website war und hörst dir an, was der dazu zu sagen hat. Denn selbst ist man meist ziemlich betriebsblind und erkennt die Stolpersteine nicht.

Es geht noch einfacher!

Natürlich gibt es eine noch einfachere Methode. Du kannst einfach auf diesen Link klicken und deine Website von Google überprüfen lassen. Und was sagt der Test? Bei mir sieht er so aus:

Mobile-Test von Google erfolgreich bestanden

Wenn deine Website noch nicht Responsive ist?

Wie du bereits gesehen hast besteht dringender Handlungsbedarf, wenn deine Website noch nicht für Handys optimiert wurde. Denn vergiss nicht, die Website ist dein Schaufenster. Und wenn dein Schaufenster altmodisch und verstaubt wirkt, zieht das keine neuen Kunden an.

Sehr oft macht es dann auch Sinn, die Website komplett neu zu gestalten, da ohnehin viele Anpassungen vorgenommen werden müssen.

Bei Fragen kontaktierst du am besten deinen Webdesigner.  Ich freue mich natürlich auch sehr, wenn du dich bei mir meldest. Ich erstelle dir gern eine individuelle Offerte.

Ist deine Website Repsonsive? Schreib mir doch in die Kommentare, ich bin gespannt.

Ponys in verschiedenen Grössen

Hoi, ich bin Claudia Barfuss

Ich arbeite mit Menschen zusammen, bei denen die Tiere im Mittelpunkt stehen und die sich eine Homepage wünschen, die sie bei der Kundengewinnung unterstützt.

Ich begleite sie durch den Dschungel von Technik, Inhalten und Design. Wir arbeiten gemeinsam an ihrer neuen Website, damit sie sich mit ihr rundum wohl fühlen und neue Kunden anziehen.

Mehr von mir findest du auf:

Claudia Barfuss mit Hund und Katzen

Kommentar hinterlassen:

Twitter Facebook