Punktehund - Dalmatiner

Deine Homepage: Nutzt du sie richtig?

Die Startseite ist tot! Das wurde vor einigen Jahren geschrieben als bekannt wurde, dass die New York Times in 2 Jahren 50% der Besucher auf der Homepage verloren hatte. Über die ganze Website gesehen war die Anzahl der Besucher aber angestiegen.
Die Homepage ist die Startseite deiner Website und nicht die gesamte Website. Das wird oft verwechselt und führt zu Verwirrung.

Auch wenn die Startseite nicht mehr so wichtig ist wie früher, erfüllt sie dennoch eine wichtige Aufgabe. Sehr häufig ist sie nicht mehr die Einstiegsseite, aber dennoch wird sie bei mir recht oft besucht.

Warum die Startseite (immer noch) wichtig ist

Die Startseite deiner Website sollte die wichtigsten Informationen in komprimierter Form enthalten. Wer auf die Startseite deiner  Website kommt, sollte sich sofort zurechtfinden und erkennen worum es auf deiner Website geht.

Schaltzentrale

Aus der Startseite geht nicht nur klar hervor was du machst und für was du stehst, sondern der Besucher wird auch zu deinen Angeboten geführt.

Die Startseite ist ähnlich wie das Titelblatt einer Zeitschrift. Du siehst die wichtigsten Themen auf einen Blick und kannst dir anhand des Layouts und der Texte ein Bild von den Werten dieser Zeitschrift machen.

Überblick gewinnen

Du siehst auf Facebook einen Post der interessant erscheint, klickst auf den Link und landest direkt beim Artikel. Oder du gibst einen Suchbegriff bei Google ein und wirst direkt zu einem Artikel geleitet.
So gelangen heute die meisten Besucher auf deine Website und nicht mehr über die Startseite.

Für den Leser ist das toll, denn er kann genau das lesen, was ihn im Moment interessiert. Der Nachteil ist, dass er keinen Überblick über die Website hat. Wenn der Artikel sehr spannend war, will er möglicherweise mehr über den Autor und sein Angebot wissen. Und dabei hilft ihm die Startseite. Aus diesem Grund muss er mit einem Klick auf das Logo dorthin gelangen.

Die Startseite muss optimiert sein, damit er sich rasch einen guten Überblick verschaffen kann.

Das hilft auch den Menschen, die direkt auf deiner Startseite landen. Die gibt es nämlich auch noch.

Was deine Homepage leisten muss

Stell dir vor, der Hundespaziergang führt dich an einer Weide vorbei. Und da siehst du plötzlich dieses wunderschöne Pferd. Du bist fasziniert und möchtest gern mehr wissen.

  • Was ist das für eine Rasse.
  • Wie nennt man diese spezielle Farbe und vieles mehr.

Das Pferd hat deine Aufmerksamkeit gewonnen.

Und genau das musst du mit deiner Startseite auch schaffen!

Sie muss auf einen Blick faszinieren und den Besucher dazu bringen, einen zweiten Klick zu machen um mehr über dein Angebot zu erfahren.

Deine Mission

Das bekannte Zitat: «Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck» ist auch hier zutreffend.

Ein kurzer Blick auf die Startseite muss genügen, damit der Besucher deiner Website sieht was du anbietest. Dass du in der Lage bist sein Problem zu lösen. Oder auch nicht, denn mit dieser Klarheit schreckst du auch die Besucher ab, die nicht zu dir passen. Du setzt damit einen Filter.

Derjenige, der sich angesprochen fühlt, lernt dich ein wenig kennen und fühlt sich verstanden.

Er wird einen zweiten Blick riskieren und dann deine Werte entdecken. Er muss sehen, dass ihr die gleichen Werte teilt, dass er sich eine Zusammenarbeit mit dir vorstellen kann. Damit steigt das Vertrauen und die Bereitschaft sich auf mehr einzulassen.

Diese wichtigen Informationen sollte dein Besucher unbedingt «Above the fold» sehen.

Website - Was ohne zu scrollen zu sehen ist

Meistens ist dies nur auf dem PC und allenfalls dem Tablet machbar. Auf dem Handy, mit dem kleinen Bildschirm wird das deutlich schwieriger und wird nicht immer möglich sein.

Deine Angebote

Aus deinem Besucher ist ein Interessent geworden. Er ist nun bereit, zu entdecken was du genau anbietest. Ob dein Angebot auch zu ihm passt.

Deshalb präsentierst du als nächstes dein Angebot.

Es hat sich etabliert, das Angebot in Spalten nebeneinander zu positionieren. Schau einfach, ob das für dich passt.

Empfehlungen/Testimonials

Um das Vertrauen deines Interessenten in dich und dein Angebot weiter zu stärken, sind Empfehlungen sehr nützlich. Eine gute Empfehlung hilft deinem Besucher zu erkennen, was du für deine Kunden tust.
Wie du auch ihm helfen kannst sein Problem zu lösen. Deshalb gehören Empfehlungen unbedingt auf die Startseite.

Newsletteranmeldung

Im Normalfall braucht es mehrere Kontakte bis ein zufälliger Besucher deiner Website dir vertraut. So, dass er bereit ist etwas zu kaufen.

Aus diesem Grund ist ein Newsletter so unglaublich wichtig. Dein Besucher hat die Möglichkeit dich besser kennenzulernen. Denn er erhält regelmässig Post von dir.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du schon auf der Startseite die Möglichkeit bietest, sich in deinen Newsletter einzutragen. Am Besten bietest du dafür ein kleines Geschenk (ein Freebie) an. Auch damit zeigst du bereits wieder, wie du deinem Leser helfen kannst seine Probleme zu lösen.

Klare Struktur

Die Navigation ist ebenfalls ein wichtiges Element der Startseite. Sie muss vor allem klar sein. Wenn du sie planst, denk an deinen letzten Besuch in einem Baumarkt. Dort sind oben an der Decke Schilder angebracht, die zeigen welche Abteilung du in diesem Gang findest. Sie helfen dir den Überblick zu bewahren und schnell zu finden was du suchst.

Genau das sollte deine Navigation auch. Sie sollte klar und übersichtlich sein und dem Besucher helfen sich auf deiner Website zurechtzufinden.

Visuelle Gestaltung

Reist du mit leichtem Gepäck in die Ferien oder schleppst du immer alles Mögliche und Unmögliche mit? Ich zumindest muss regelmässig aussortieren und mich entscheiden, was ich wirklich brauche. Sonst würde mein Auto aus allen Fugen platzen.

Genau so ist es auch mit der Startseite. Weil sie eine so einzigartige Stellung auf deiner Website einnimmt, wird sie leicht überfrachtet.

Und eine chaotische Startseite auf der alles untergebracht wurde, taugt nicht. Deshalb musst du aussortieren. Nur das, was wirklich wichtig ist, kommt drauf.

Erstelle eine Mindmap oder notier dir alles, was du für die Startseite als wichtig erachtest. Und dann streiche alles, was nicht absolut notwendig ist.

Danach geht es an die Gestaltung.

  • Das Wichtigste wird am Auffälligsten dargestellt. Deshalb kommt ein tolles Foto von dir ganz oben hin. Auf dem Foto oder dem Text daneben steht, was du für deine Kunden machst und wie du ihnen hilfst ihr Problem zu lösen.
  • Was zusammengehört, wird zusammen dargestellt. Wenn dein Angebot aus mehreren Paketen besteht, werden die auch zusammengehörend dargestellt. Sei es, dass sie alle den gleichen Hintergrund haben oder die gleiche Farbe. Der Leser muss auf einen Blick sehen, das gehört zusammen.
  • Farben lenken die Aufmerksamkeit auf bestimmte Bereiche. Mit Farbe und speziellen Hintergründen kannst du das Auge des Lesers leiten.
  • Verschiedene Schriften und Schriftschnitte. Auch Schriften eignen sich um die Aufmerksamkeit des Lesers zu steuern.

Achtung: Das soll jetzt nicht heissen, dass beliebig viele Farben und Schriften verwendet werden sollen. Ganz im Gegenteil, Farben und Schriften sollten nur ganz gezielt und sparsam eingesetzt werden. Sonst entsteht schnell ein buntes Kaleidoskop, chaotisch und ohne jede Struktur.
Das wirkt dann sehr unprofessionell und wird Besucher abschrecken.

Der Startseiten-Test

Wenn du deine Startseite fertig gestellt hast, solltest du sie unbedingt testen. Das geht ganz einfach, du brauchst lediglich ein paar Freunde oder Familienmitglieder. Diese sollten allerdings nicht in den Entstehungsprozess eingebunden worden sein. Sie sollten die Startseite zum ersten Mal sehen.

Zeig ihnen deine Startseite und bitte sie, dir gleichzeitig zu sagen, was sie sehen, was sie denken. Lass sie nur ganz kurz drauf schauen und frag sie nachher:

  • Wird dir klar, was ich anbiete?
  • Wird dir klar, für was ich stehe?

Wenn sie das beantworten können, hast du tolle Arbeit geleistet und kannst richtig stolz auf dich sein.

Viel Spass bei der Gestaltung deiner Startseite.

Wenn du bei deiner Startseite Unterstützung braucht und überhaupt deine Website auf Trab bringen willst, dann melde dich für ein kostenloses Kennenlerngespräch an.

PS: Meine Newsletterabonnenten finden eine Vorlage für die Startseite im Downloadbereich. Viel Erfolg damit.

Punktehund - Dalmatiner

Hoi, ich bin Claudia Barfuss

Seit über 15 Jahren helfe ich Tierunternehmern, sich im Web zu präsentieren und mit ihrer Website zu punkten. Ich unterstütze dich dabei, von der Positionierung bis zur stimmigen Website. Damit deine Website eine Brücke zu deinen Kunden bildet und du sie mit Stolz zeigen kannst.

Mehr von mir findest du auf:

Claudia Barfuss mit Hund und Katzen

Kommentar hinterlassen:

2 Kommentare
Füge Deine Antwort hinzu