Hahn und Huhn

Ist eine Facebook-Unternehmensseite für Ihre Firma sinnvoll?

In den nächsten Wochen beschäftige ich mich hier im Blog mit Facebook. Zuerst gehe ich der Frage nach, für welche Firma es sich überhaupt lohnt, eine Facebook-Seite zu haben.

Diese 4 Fragen helfen Ihnen bei der Beantwortung:

1. Wieso wollen sie auf Facebook präsent sein?

Wenn es nur deshalb ist, weil "alle auf Facebook sind", rate ich Ihnen ab. Sie sollten diese Fragen klar beantworten können.

  • Ich kann meine Zielgruppe via Facebook gut erreichen.
  • Mein Unternehmen bietet etwas an/produziert etwas, das zu den Themen passt, die Menschen auf Facebook suchen (z. B. Unternehmen im Freizeitbereich, Sport oder Markenprodukte).

Für grössere Firmen im B2B-Bereich kann es auch sinnvoll sein, auf Facebook präsent zu sein, ohne etwas aus dem Freizeitbereich/Markenprodukte etc. anzubieten. Allerdings muss dann auch entsprechend in Facebook Ads investiert werden, um die Seite bekannt zu machen.

2. Haben Sie jemanden in Ihrem Unternehmen der sich mit sozialen Netzwerken auskennt?

Um den richtigen Ton auf Facebook zu treffen, braucht es Erfahrung im Umgang mit Social Media. Deshalb ist es wichtig, dass sich einer Ihrer Mitarbeiter dort zu Hause fühlt.

3. Sind genügend Kapazitäten für den Betreuungsaufwand vorhanden?

Eine Unternehmensseite muss gepflegt werden. Und das nicht nur, wenn gerade jemand eine Lücke hat. Anfragen müssen sofort beantwortet werden, Probleme gemanagt und neue Postings gemacht werden. Hat der Mitarbeiter mit dem nötigen Know-how auch genügend Zeit und Freiheiten um das machen zu können? Oder muss er vor jedem Posting die Freigabe der Geschäftsleitung haben?

[bctt tweet="Eine Unternehmensseite muss gepflegt werden. Und das nicht nur, wenn gerade jemand eine Lücke hat." username="claudiabarfuss"] 

4. Gibt es genügend Material für Postings?

Wenn Sie eine Seite betreiben, müssen Sie Ihren Fans regelmässig Neuigkeiten bieten können oder zusätzliche Informationen. Gibt es die?

Wenn Sie sich grundsätzlich für eine Facebook-Unternehmensseite entscheiden, sollten Sie einige weitere Fallstricke berücksichtigen:

  • Legen Sie konkrete Ziele fest (Anzahl Fans, Interaktionen mit Fans etc.)
  • Kontrollieren Sie diese Ziele.
  • Erarbeiten Sie Richtlinien für den Umgang mit sozialen Netzwerken für Ihre Mitarbeiter.
  • Erstellen Sie einen Redaktionsplan, der vorgibt wann, welche Informationen auf Ihrer Facebook-Seite publiziert werden sollen.

Achtung: Eine Facebook-Seite soll nicht in erster Linie dazu dienen zu verkaufen, sondern Vertrauen für Ihr Business schaffen.

Wenn Sie das alles gut durchdenken und vorbereiten, sind Sie mit der Facebook-Seite auf einem guten Weg.

Wie haben Sie sich entschieden? Schreiben Sie einen Kommentar und teilen Sie uns mit warum Sie sich dafür oder dagegen entschieden haben.

Hahn

Kommentar hinterlassen:

2 Kommentare
Füge Deine Antwort hinzu